Zypern: Ein Stück aus dem Tollhaus

21. März 2013

Klaus Barthel: Die Koalition in Berlin muss die Merkel-Suppe selbst auslöffeln

„Zumindest die Klein- und Kleinstanleger muss man verschonen. Es ist ein Stück aus dem Tollhaus, dass Zypern, die EU-Kommission und die Bundesregierung nicht bereit sind, flächendeckend die Transaktionssteuer, Mindeststeuersätze für Kapitalerträge und eine Vermögensabgabe EU-weit durchzusetzen, aber jetzt eine solche Nacht-und Nebelaktion starten. Auf diesem abenteuerlichen Weg wird nur der Spekulation gegen die Sicherheit des Euro neue Nahrung gegeben. Also: Beteiligung des Finanzsektors und der Großvermögen ja, aber nur im Rahmen eines geordneten EU-weiten Gesamtfinanzierungskonzeptes und einer wirtschaftlichen Stabilisierung.

Eine Zustimmung der SPD zu diesem Punkt kann ich mir derzeit nicht vorstellen, weil kein wirtschaftspolitischer Kurswechsel erkennbar ist. Die Koalition muss die Merkel-Suppe selbst auslöffeln.“

Teilen